Essenzielle Stellung-Produktpolitik

Produktpolitik beherbergt sämtliche Entscheidungen, die in unmittelbare Verknüpfung mit dem einzelnen Produkt getroffen werden und darauf gezielt sind, neue Produkte zu formen und im Markt einzuführen (Produktinnovation), aktuell im Markt etablierte Produkte zu wandeln (Produktmodifikation) wie noch 'alte' Produkte aus dem Programm zu extrahieren (Produkteliminierung) (Meffert).

Entscheidungen über Produkte und Produktionsprogramme sind den marketingpolitischen Prämissenentscheidungen verbunden. Sie sollen am Beginn aller Vorstellungen für die ideale Marketingstrategie stehen.

Ein bedeutsamer Nutzen des Instrumentes Produktpolitik besteht darin, daß neue oder berichtigte Produkte für eine unbestimmte Zeit einen Vorsprung vor dem Wettbewerb sichern.

Im Kontext des Marketing-Mix ist die Produktpolitik nicht als ein technisches, statt dessen als eine marktrelevante Problemstellung zu verstehen.

Einzig diejenigen Unternehmungen werden ihre beschlossenen Ziele erreichen, denen es glückt, ihre Produkte konsistent auf die Bedürfnisse des Marktes auszurichten. Die Marktausrichtung in der Produktpolitik bildet die Grundstrebe für den Organisationserfolg.

Dies wird weiters im Besonderen dadurch akzentuiert, daß heutzutage in vielen Firmen die vorrangigen Umsätze mit Produkten geschaffen werden, welche vor zehn oder gar fünf Jahren noch  nicht im Produktionsprogramm waren.

Nur vermittels einer streng marktorientierten Produktpolitik wird den Unternehmungen eine zeitgerechte Anpassung an die sich immer schneller verändernden Marktverhältnisse gelingen.

Innerhalb des salespolitischen Instrumentariums nimmt die Produktpolitik eine essenzielle Stellung ein.

Demnach hängen u.a. die Weise der Preispolitik, die Formgebung des Vertriebsapparates, die bestimmte Art der Werbung und Verkaufsförderung von der Formgebung des Produktes ab, für welche sie gelten. Alle diese marketingpolitischen Aktivitäten sind kontinuierlich produkt- bzw. sortimentsorientiert.

Produktpolitische Maßnahmen geben den Unternehmen ein sog. zeitlich begrenztes Monopol oder mindestens nicht dauerhaft eine monopolähnliche Position mit guten Gewinnmöglichkeiten.

Aktivität an sich, so lange ich von deren Richtigkeit überzeugt bin, gibt mir Zufriedenheit.

Jawaharlal Nehru

You are here: Home Fundgrube Essenzielle Stellung-Produktpolitik